Lošinjer Apoxyomenos

Lošinjer Apoxyomenos

Lošinjer Apoxyomenos

Apoxyomenos ist der Name für griechische Statuen, die einst Tempel und Städte zierten.

Die Statue des Apoxyomenos stellt einen jungen Athleten in einer üblichen Pose nach einem Wettkampf dar.

Die Lošinjer Statue des Apoxyomenos wurde 1999 bei der Insel Lošinj aus dem Meer geborgenn. Historiker vermuten, dass sie aus dem 2. oder 1. Jh. v. Chr. stammt. Es gab eine Reihe an Theorien, wie die Statue bei der Insel Lošinj im Meer endete. Eine von ihnen besagt, griechische Seeleute hätten sie bei einem großen Unwetter über Bord geworfen, um den Göttern ein Opfer darzubringen oder vielleicht auch, um schweren Ballast loszuwerden.

Der Lošinjer Apoxyomenos ist aus Bronze gefertigt, hat eine Höhe von 192 cm sowie ein Gewicht von 300 kg und ist ein Meisterwerk einer antiken Skulptur. Die Statue stellt einen jungen Athleten dar, wie er nach einem Wettkampf mit Hilfe einer Strigilis Öl, Staub und Schweiß von der Haut abstreift. Der Autor dieses Werks ist unbekannt, jedoch zeugen die klassische Schönheit wie auch die herausragende Ausarbeitung von einem erstklassischen Meister. Von den acht bislang bekannten Varianten der Prototypen eines Apoxyomenos ist das Lošinjer Exemplar die gänzlichste und am besten erhaltene Statue.

Ab 2016 wird der Lošinjer Apoxyomenos in Mali Lošinj im Kvarner-Palais als Dauerausstellungsexponat ausgestellt sein.
Mehr darüber, wie Sie das Kvarner-Palais besuchen und den Apoxyomenos besichtigen können, erfahren Sie hier >>
Copyright © 2019 Campingplatz Slatina, Reisebüro Martinšćica, Alle Rechte vorbehalten